Blog

Vorsprung durch Innovation: Warum wir auf moderne Technologien wie Container setzen

Posted on 28. Juni 2018 13:46:18 MESZ

business-commerce-container-379964

 

Die Verwendung und Implementierung neuester Technologien ist für IT-Dienstleister ein wichtiger Bestandteil der Weiterentwicklung des Unternehmens. Wir haben uns dieser Idee verpflichtet: Die Dr. Glinz COVIS GmbH verfolgt progressiv und innovativ die neuesten Entwicklungen der IT-Branche und setzt diese für ihre Kunden um.

Beispiele für die Auswirkungen von ungenügendem Innovationsverhalten existieren vielfach: Eine Studie von MindMatters hat gezeigt, dass über 90% aller befragten Unternehmen keine oder nur wenige Anstrengungen in die Umsetzung und Eingliederung neuer Technologien vornehmen. Führende IT-Experten sehen darin die Ursache für die mangelnde Konkurrenzfähigkeit der US-Konzerne in „klassischen“ Branchen wie Industrie, Automotive oder im Baugewerbe, gegenüber der globalen Konkurrenz.


Der Einsatz von innovativen Technologien kann unterschiedliche Ziele verfolgen: Sie ermöglichen unter anderem Prozessoptimierungen, garantieren eine effektivere Ressourcennutzung, verkürzen die Markteinführungszeit und schaffen in Summe in kompetitiven Märkten wichtige Wettbewerbsvorteile. Wir arbeiten daher stets mit den modernsten Technologien, um damit unseren Kunden die größte Sicherheit und die bestmöglichen IT-Lösungen zu bieten. Von diesen stellen wir im Folgenden vier Bereiche genauer vor.


Technologie Trends 2018


Container


Mit Containern lassen sich Anwendungen in einer Betriebsumgebung isoliert voneinander virtualisieren. Der Einsatz von Containern ermöglicht es, Software unabhängig von der Plattform und dem Betriebssystem einfach von einer Betriebsumgebung in eine andere zu übertragen. Wir nutzen sie daher um schnell Softwarelösungen bereitzustellen: Container können zeitnah und mühelos implementiert, verändert oder ausgetauscht werden und bieten damit hohe Flexibilität. Unsere Kunden profitieren dazu von der ressourcensparenden Arbeitsweise und der einfachen Skalierbarkeit. Mit Containern können auch große Aufrufzahlen ohne Architekturveränderungen bearbeitet werden. Daneben sind Container eine der Zukunftstechnologien: 2016 nutzten einer Studie von Portworx zufolge 9% der IT-Experten Container. 2017 waren es bereits 29%, Tendenz in 2018 weiter steigend.


DevOps


DevOps ist die Sammelbezeichnung für eine Reihe unterschiedlicher moderner Entwicklungspraktiken. Gemeinsam ist allen diesen Praktiken die enge Verflechtung der Arbeit von Operations- und Development-Ingenieuren in Teams über den gesamten Softwareentwicklungsprozess. Wir nutzen diese Arbeitsweise um die Entwicklung von flexiblen, agilen Softwaresystemen zu verbessern: Das zeigt sich für unsere Kunden in einer effizienteren Problemlösung und damit auch in einem schnelleren Output. In Zahlen heißt das: die Recovery Rate – die Rate mit der Fehler erkannt und behoben werden – liegt um 24-mal höher und die Entwicklung von Applikationen ist signifikant schneller als bei Unternehmen, die keine DevOps-Modelle verwenden. Wir können damit unseren Kunden eine höhere Qualität der fertigen Anwendungen und kürzere Planungs- und Umsetzungszeiten bieten.


Microservices


Unter Microservices wird eine Softwarearchitektur verstanden, bei der kleinere autonome Systemkomponenten zu einer Gesamtlösung zusammengefasst werden. Die Vorteile dieser agilen Infrastruktur ergänzen unsere Arbeit mit Containern und DevOps: Wir implementieren sie um einen schnelleren Output durch bessere Kommunikation und einfacheres Testing zu garantieren. Daneben setzen wir aber vor allem auch auf das große Potential in Bezug auf die Resilienz der Microservices. Entsteht ein Problem oder fällt ein Microservice aus, können die anderen Services weiterarbeiten. Sie sichern unseren Kunden damit die fortlaufende Funktionalität der Gesamtlösung, auch während der Problembehebung. Der zukünftige Erfolg der Microservices zeichnet sich ab: Der Rethink IT survey 2017 nach, sehen fast 80% aller Nutzer die Arbeit mit Microservices, etwa bei der Erarbeitung neuer Features für eine Applikation, als enorme Vereinfachung der Entwicklungsschritte an. Diese wollen wir für unsere Kunden nutzbar machen.


Künstliche Intelligenz


Die Verwendung von künstlicher Intelligenz – also die Simulation und Automatisierung von intelligenten Handlungen – ist im engeren Sinne keine eigene technologische Innovation, sondern betrifft alle vorher genannten Aspekte. Künstliche Intelligenz hilft uns beim Testing durch schnellere Aufdeckung von Fehlern, bei der Verwaltung der Microservicesarchitekturen oder bei der Verbesserung dieser Infrastrukturen. So nutzen wir sie bei jedem Prozess der agilen Softwareentwicklung für Schätzungen zu Arbeitsgeschwindigkeiten, Entscheidungen zum Prozessverlauf oder Planungen für neue Projekte.


Expertise als Erfolgsgarant


Die unterschiedlichen Vorteile der genannten Trends betonen die Relevanz für IT-Unternehmen, immer nah am “State oft the Art” der Entwicklung und Forschung zu arbeiten. Nur dann ist es möglich, deren volles Potential auszuschöpfen und den entscheidenden Schritt voraus zu sein.


Durch die ständige Implementierung und die jahrelange Nutzung moderner Technologien, haben wir uns eine bedeutende Expertise in der Arbeit mit diesen Innovationen angeeignet. Auch die vier vorgestellten technologischen Neuerungen sind nur ein weiterer Schritt uns, unsere Arbeit und unser Unternehmen weiterzuentwickeln. Denn nur damit gelingt es uns, gute Lösungen und Erfolg für unsere Kunden zu garantieren.

 

Wir suchen Talente, die Freude an Innovationen haben, voran gehen und gemeinsam mit uns über sich hinaus wachsen wollen. Hier geht es zu unseren offenen Stellen - Jetzt bewerben!


Zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben

Die aktuellen Blogposts